Kontrollierte Vorgänge

"Kontrollierte Vorgänge"

Das Modul "Kontrollierte Vorgänge" ermöglicht dem Anwender die Abbildung sowohl GxP-spezifischer (CAPA, Abweichungen, Beschwerden ...) als auch allgemeiner Prozesse. Das Modul ist von vornherein in Hinblick auf die Anwendung in GxP-kritischen Bereichen entwickelt worden. D. h., dass ein vollständiger und korrekter Audit Trail, eine sichere elektronische Signatur sowie eine vollständige Übergabe der Prozesse an ein GxP-konformes Archiv gewährleistet sind.

Die Vorgänge können mit Hilfe des integrierten Workflow-Designers sowohl hinsichtlich der Abläufe, der Beteiligten als auch der verwendeten Formulare und Berichte frei konfiguriert werden. Entsprechende Muster für typische Abläufe liefern wir gerne mit.

Die beteiligten Anwender erhalten alle Vorgänge in einem Aufgabenkorb und können Ihren Beitrag (z. B. eine Untersuchung oder die Dokumentation einer Maßnahmenabarbeitung) vollständig elektronisch dokumentieren. Evtl. entstehenden Dokumente können mit Hilfe des Moduls "Gelenkte Dokumente" erstellt und mit den dazugehörigen Vorgänge verknüpft werden.

Unterschriften werden mit Hilfe eines sicheren elektronische Verfahrens (zertifikatbasierend) geleistet.

Durch die Bildung von Beziehungen zwischen Vorgängen (z. B. Abweichungen und Korrekturmaßnahmen, Spezifikationsabweichungen und Untersuchungen bzw. Maßnahmen) besteht jederzeit die Möglichkeit, dem Anwender Zusammenhänge zwischen den Vorgängen deutlich zu präsentieren.

Workflow Designer