Elektronisches Langzeitarchiv

Seitdem die gesetzlichen Anforderungen an die elektronische Speicherung von Informationen formuliert worden sind, ist das Thema "elektronische Langzeitarchivierung" zunehmend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Interesses gerückt. Richtlinien und gesetzliche Anforderungen sind unter anderem FDA 21 CFR Part 11,  OECD Advisory Document No. 15, Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU),  Grundsätze  ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS) oder Bestimmungen des Handelsgesetzbuchs und der Abgabenordnung (HGB/AO).

Doch die Erfüllung gesetzlicher Bestimmungen ist nicht allein entscheidend für den effektiven Einsatz elektronischer Archive. Weitere wichtige, durchaus auch technische Argumente sind anzuführen, die für die rigorose Ablösung traditioneller papiergebundener Archive sprechen, zum Beispiel die:

  • schnellere Informationsrecherche und blitzschneller Zugriff auf Dokumente,
  • wenig Platzbedarf trotz stetig wachsender Datenmengen durch integriertes "Single Instancing",
  • bequeme Auslagerung der Dokumente auf Medien mit großem
  • Speichervolumen wie DVD, WORM, PDD- und UDO-Medien,
  • höchste Datensicherheit durch den Einsatz moderner Archivierungs- und
  • Backup-Technologien,
  • zeitlich fast unbegrenzte Verfügbarkeit aller archivierten Informationen.

Selbstverständlich erfüllt das in BM-Windream integrierte Langzeitarchiv die genannten Anforderungen. Abgesehen von den allgemeinen Vorteilen unterscheidet sich die Software aber noch durch weitere Features von den meisten auf dem Markt erhältlichen Archivsystemen. Das nahezu unbegrenzte Datenvolumen und die nahtlose Integration in das BM-windream-Dokumentenmanagementsystem sind dabei nur einige Aspekte von zahlreichen anderen.

Eine Vielzahl unterschiedlicher Technologien wird unterstützt, u. a. sowohl SCSI und USB als auch IDE und IEEE1394 (Firewire bzw. iLink) für die Anbindung optischer Medien. Ob Geräte mit Blue-Lasern wie UDO- und PDD-Laufwerke, RAID-Systeme im HDD-Verbund, Jukeboxen mit optischen DVD- oder WORM-Medien, NAS, SAN, iSCSI, EMC Centera oder onDemand von IBM - unsere Anwender haben bei der Wahl eines geeigneten Subsystems immer absolute Entscheidungsfreiheit. Die Archivierung der Dokumente kann dabei sogar parallel in unterschiedlichen Archivsystemen erfolgen.


arivis BM-Windream

BM-Windream ist das 21 CFR Part 11-konforme Daten- und Dokumentenmanagementsystem für die pharmazeutische Industrie. Es basiert auf dem marktführenden Dokumentenmanagementsystem windream der windre... » weiter

arivis BM-Flow

BM-Flow ergänzt ihr BM-Windream-System um Funktionen für die Dokumentenlenkung (z. B. für SOPs, Herstellanweisungen, Prüfpläne, Validierungsdokumente ...) und die Verwaltung für das Qualitätsmanage... » weiter